Kirsten Fuchs

Chaussee der Enthusiasten

Dienstag, 13. Mai 2008

hallohallohallo.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo!

War gestern nach langer Zeit mal wieder in der Chaussee. Sehr enttäuscht zu erfahren, dass Volker Strübing ausgestiegen ist. Aber dann warst DU da! Mit zwei genialen Texten! Ich glaube, diese heikle Sache mit dem Dreißigwerden hat noch nie jemand so schön und wahr beschrieben, wie du gestern.

Johannes

tissi hat gesagt…

Hi!

Das Walross war der Hammer!
Danke für den tollen Text.

Tissi

johanna hat gesagt…

Das ist witzig, ich lese Dein Buch und lese und lese und es kommt mir so bekannt vor. Dann habe ich eine Ahnung und dann schaue ich nach...
Ja, vor ein paar Jahren haben meine Eltern mir das Buch schon mal geschenkt. Und ich hatte es auch gelesen.
Damals war es mir fremd und es ist eigenartig, das Buch noch mal zu lesen und jetzt ist alles so vertraut.
Aber anders, als ein Buch einfach noch einmal zu lesen, da man erneut mit der Neugier anfängt, die nur neuen Büchern vorbestimmt ist.
Vielen Dank,
es ist ganz wunderbar
es ist ganz wunderbar traurig, Kirsten.
Gruß, Johanna

Anonym hat gesagt…

ach ja die romantik. was hat sie uns eingebrockt - die romantische liebe. ein produkt der illusion, eine kurze induktion legaler - weil pysisch vom körper ausgestoßen - drogen, endophine, reines gutes koks. klingt wirklich nicht romantisch, solch hohes gut auf einen rein chemische funktion zu reduzieren und auf die soziale konstruktion zu verweisen. küssen, kuscheln ohne die körperliche funktion, ist in der vorstellung aber wirklich doch nur die ewige hoffnung auf das was kommen soll, dass sich das was man sich wünscht auch mal in erfüllung geht. doch warum werden die vorstellungen, hoffnungen, wünsche und sehnsüchte nie erfüllt? weil die romantische hoffnung sich in der sprache abspielt, die viel ausdrucksstärker sein kann, wie die realität, mit der sie sich immer wieder konfrontieren muss. eine realität, die einen dann zur konklussion führen, dass männer nicht romantisch sind, dabei handelt es sich doch nur um den widerspruch, von bild und handlung.

Anonym hat gesagt…

Nichts Neues ?

SID hat gesagt…

Liebe Kirsten, ich sende Dir allerherzlichste Grüße aus White-Lake-City. Umarmung Stephie
http://pfeffisblog.blogspot.de/